Überfall in Siegburg

Unbekannte schlagen und berauben 21-Jährigen

Ein Blaulicht an einem Polizeifahrzeug.

Symbolfoto.

Siegburg. Ein 21-jähriger Siegburger ist am späten Dienstagabend Opfer eines Straßenraubes geworden. Die zwei flüchtigen Täter schlugen den jungen Mann und entwendeten seine Brieftasche. Die Fahndung läuft noch.

Am Dienstagabend wurde ein 21-jähriger Mann in Siegburg in der Nähe des Bahnhofs an der Einmündung zur Ludwigstraße überfallen und geschlagen. Laut Polizei berichtete der junge Mann gegen 23 Uhr von zwei Männern angegriffen worden zu sein. Während der Haupttäter ihm zuerst ins Gesicht und dann auf die Brust schlug, entwendete ihm der zweite Mann die Geldbörse. Die Täter flüchteten in Richtung des Bahnhofsgeländes. Die zwei Männer erbeuteten einen dreistelligen Geldbetrag, Bankkarten sowie Ausweispapiere.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, während das leicht verletzte Opfer zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der junge Mann konnte die Täter beschreiben. Der Haupttäter soll demnach 1,90 Meter groß sein und einen langen braunen Zopf haben. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Hose und eine rote Kappe. Der Mittäter hat blonde Haare und trug zur Tatzeit ein rotes Oberteil und eine braune Hose.

Hinweise zu der Tat und oder den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02241/5413121 entgegen.