Bahnhof Siegburg

Neue Anzeigetafel erst im Herbst 2014

Die Anzeigetafel im Siegburger ICE-Bahnhof ist defekt.

SIEGBURG. Die seit mehr als einem Jahr defekte Anzeigetafel am Siegburger ICE-Bahnhof wird erst im Herbst dieses Jahres ersetzt. Das hat die für die Instandhaltung zuständige DB Mobility Logistics AG auf Anfrage des General-Anzeigers mitgeteilt.

Ursprünglich hatte die Bahn angekündigt, die Tafel bis Herbst 2013 austauschen zu wollen, Mitte November hieß es dann im Beginn 2014. "Leider ist uns das nicht gelungen", sagte ein Bahnsprecher auf Anfrage. Im Laufe des Jahres hätte "bei der Abarbeitung unserer Projekte eine Änderung der Priorisierung" vorgenommen werden müssen.

"Da die Zugzielanzeiger auf den Bahnsteigen in Funktion sind, haben wir die Installation der Tafel auf 2014 verschieben müssen", so der Sprecher weiter. Die "Bestellung der Sonderanfertigung" erfolge im ersten Quartal 2014, Lieferung und Montage würden bis Herbst 2014 erwartet.

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann und Ulrich Kelber kritisierten die Bahn scharf. "Ich habe kein Verständnis für diese Verzögerung", sagte Hartmann.

"Die fehlende Bestellung zeigt, wie gering die Deutsche Bahn AG Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis schätzt." Der Bahnhof Siegburg/Bonn sei ein "außerordentlich wichtiger Verkehrsknotenpunkt für die Region und über die Region hinaus", sagte Kelber.

Den Fahrgästen fehle für mehr als zwei Jahre ein Orientierungspunkt zur Information über Verspätungen, Zugausfälle, Gleise und Gleiswechsel. Kritik kam auch von Siegburgs Bürgermeister Franz Huhn, der wie Hartmann und Kelber einen Beschwerdebrief an die Bahn schickte.