Polizei fahndet nach Frau

Mutter mit elf Wochen altem Säugling vermisst

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. In Hannover ist ein Mann aus dem fünften Stock in einen Hinterhof gestürzt.

Symbolfoto.

Siegburg. In Siegburg gelten eine 30-Jährige und ihre elf Wochen alte Tochter als vermisst. Weil das Kind gesundheitlich beeinträchtigt ist, bittet die Polizei um Mithilfe bei der Fahndung.

Die Polizei Siegburg fahndet mit einem Foto nach einer 30-jährigen Frau, die gemeinsam mit ihrer elf Wochen alten Tochter als vermisst gilt. Die aus Polen stammende Agnieszka L. war auf richterliche Weisung in einer sozialen Einrichtung in Siegburg untergebracht, in die sie von einem Termin am Dienstag gegen 13.30 Uhr nicht mehr zurückgekehrt ist.

Laut Polizei könnte sich die Frau mit dem Kind, das aufgrund einer Frühgeburt gesundheitlich beeinträchtigt ist, in Richtung Polen abgesetzt haben, weil die Entziehung des Sorgerechts für ihre Tochter durch das Jugendamt der Stadt Sankt Augustin drohe. Aufgrund der gesundheitlichen Beeinträchtigung des Kindes bestehe Sorge um die nötige Versorgung des Säuglings. Die Polizei bittet deshalb um Mithilfe bei der Fahndung nach Mutter und Kind und nimmt Hinweise dazu unter 02241-5413121 entgegen.

Die 30-järhige Agnieszka L. wird zusammen mit ihrem elf Wochen alten Kind vermisst.

Die 30-järhige Agnieszka L. wird zusammen mit ihrem elf Wochen alten Kind vermisst.