Radweg bis nach Lohmar

Lokalpolitiker fuhren das letze Teilstück ab

Gut gelaunt haben sich (von links) CDU-Fraktionschef Jürgen Becker, Bürgermeister Franz Huhn und sein Vize Martin Rosorius auf ihr Fahrrad gesetzt, um den Radweg abzufahren.

SIEGBURG/LOHMAR. Gut gelaunt haben sich (von links) CDU-Fraktionschef Jürgen Becker, Bürgermeister Franz Huhn und sein Vize Martin Rosorius auf ihr Fahrrad gesetzt und sind das letze Teilstück des jetzt insgesamt drei Kilometer langen, durchgehenden Fahrrad- und Fußgängerwegs bis Lohmar abgefahren.

Dieser Streckenteil vom Kleiberg bis zur Zeithstraße verläuft ebenso wie der von dort bis zur Cecilienstraße und dann wieder von der Waldstraße bis zum Ortseingang von Lohmar auf der ehemaligen Trasse der Aggertalbahn ("Luhmer Grietcher").

Daher übernahm das Land 75 Prozent der Kosten in Höhe von insgesamt 660.000 Euro, finanziert aus Mitteln des Förderprogramms "Alleenradwege auf stillgelegten Bahntrassen.