Nach dem Großbrand

Kölner Musiker spielen zu Gunsten der Siegburger Opfer

Beim Benefizkonzert mit dabei: Die Kölner Band „Die Filue“ hier bei einem Auftritt im Karneval in Siegburg.

Beim Benefizkonzert mit dabei: Die Kölner Band „Die Filue“ hier bei einem Auftritt im Karneval in Siegburg.

Siegburg/Lohmar. Die Hilfsbereitschaft für die Opfer des Großbrandes in Siegburg reißt nicht ab. Mit einem Benefizkonzert zu Gunsten der Betroffenen sollen weitere Spenden zusammenkommen. Und die Liste der Musiker kann sich sehen lassen.

Erste Künstler haben für die Konzert am 1. September in der Lohmarer Jabachhalle bereits zugesagt, wie Organisator Otmar Schwarz von der Eventagentur Rhein-Sieg-Events berichtet. Dazu zählten die Kölner Band „Die Filue“ und der Sänger Wolfgang Hildebrandt. Unter Vorbehalt zugesagt hätten die „Domstürmer“, da sie am gleichen Tag bereits Auftritte haben. „Sie wollen aber versuchen, es irgendwie möglich zu machen“, so Schwarz. Angefragt seien weitere bekannte Karnevalsbands. Nächste Woche soll das Programm stehen.

„Mit dem Konzert möchten wir den Opfern helfen, aber auch den Helfern danken“, sagt Schwarz. Unterstützung erhält er bei der Organisation vom Rhein-Sieg-Kreis. Landrat Sebastian Schuster ist Schirmherr der Veranstaltung. Firmen aus der Region stellen kostenfrei die Technik und Sicherheitspersonal zur Verfügung. Viele andere Freiwillige übernehmen etwa den Getränke- und Speisenverkauf. Alle Helfer arbeiten, wie auch Schwarz selbst, unentgeltlich.

Stadt Siegburg lehnte Nutzung der Rhein-Sieg-Halle ab

Nachdem die Stadt Siegburg eine kostenlose Nutzung der Rhein-Sieg-Halle ablehnte, sprang die Jabachhalle ein. „Wir erhalten so viele Anfragen für Benefizveranstaltungen, dass es unfair wäre, wenn wir jetzt eine Ausnahme machten. Wir konnten daher nur eine ermäßigte Nutzungsgebühr anbieten“, so Jan Gerull, Sprecher der Stadt Siegburg.

Beginn des Benefizkonzertes in der Jabachhalle, Donrather Dreieck 1, in Lohmar ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um eine Mindestspende von zehn Euro wird gebeten. Infos unter auch im Internet.