Bahnverkehr

Der Talent 2 auf der Siegstrecke läuft weiterhin nicht rund

Morgendliches Gedrängel im RE 9: Viele Pendler sind vom mangelnden Platzangebot im Talent 2 genervt.

RHEIN-SIEG-KREIS. Der Bahnverkehr auf der Siegstrecke läuft wieder regulär. Die durch eine Baustelle bedingte Sperrung bei Siegen ist inzwischen aufgehoben, wodurch die DB Regio den Ersatz für ausgefallene Talent-2-Züge in den Betrieb integrieren konnte. Das sagte Bahnsprecher Dirk Pohlmann auf Anfrage. "Unser Ersatzkonzept greift."

Der Talent, der seit Juni 2012 als Regionalexpress 9 unterwegs ist, weist diverse Mängel auf - von der Klimaanlage über die Türen bis hin zur Verschraubung. Deshalb müssen die Wagen immer wieder in die Werkstatt, damit nachgebessert werden kann. Wenn einzelne Wagen ausfallen, kann das schnell unangenehme Auswirkungen für die Fahrgäste haben: Es kommt dann zu Gedrängel, wie zuletzt wieder viele Pendler dem GA berichteten.

Wegen einer Gleis-Reparatur bei Siegen konnte die Bahn nicht direkt für Ersatz sorgen. Der ist jetzt aber unterwegs - in Form jahrzehntealter, lokbespannter N-Wagen. Die umgebauten, nicht klimatisierten "Silberlinge" waren in den vergangenen Monaten schon einmal kurzfristig auf die Siegstrecke geschickt worden, um Kapazitäts-Engpässe beim Regionalexpress 9 zu lindern. Wie lange sie diesmal benötigt werden, ist noch nicht klar. "Sie fahren bis auf Weiteres", sagte Pohlmann.

Wegen der technischen Probleme sei man mit dem Hersteller Bombardier im Gespräch, so der Bahnsprecher weiter. Die Bahn werde zu gegebener Zeit Regressansprüche prüfen. "Das Wichtigste ist aber zunächst einmal, dass alle Fahrzeuge in Betrieb sind."

Auch der Platzmangel in den Zügen zwischen Siegen, Köln und Aachen bleibt ein Thema. Neben dem zusätzlichen Doppelstockwagen, der seit Monaten im Einsatz ist, soll das S-Bahnangebot verdichtet werden. So soll zum Fahrplanwechsel im Dezember die S13 in den Hauptverkehrszeiten von Troisdorf über Siegburg bis Hennef verlängert werden. Diese Linie soll dann ab 2015 (unter dem Namen S19) bis nach Herchen fahren.