Fahndung mit Fotos

Bei türkischer Hochzeit in Siegburg fielen Schüsse

Ein Beamter zeigt am 10.04.2014 in der Waffenkammer des Landeskriminalamtes (LKA) in Rampe (Mecklenburg-Vorpommern) eine Schreckschusswaffe 9mm PAK.

Siegburg. Bei einer türkischen Hochzeit in Siegburg wurden im April Schüsse in die Luft abgefeuert. Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos nach den Schützen.

Die Polizei fahndet mit Fotos nach Mitgliedern einer Hochzeitsgesellschaft, die am 29. April dieses Jahres in Siegburg gefeiert haben. Bei der türkischen Hochzeit wurden nach Angaben der Polizei Schüsse offenbar aus Gas- oder Schreckschusswaffen in die Luft abgefeuert. Der Vorfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus in der Jean-Dohle-Straße.

Anwohner zeichneten die Szenen auf und alarmierten die Polizei. Die Ermittlungen der Polizei führten bislang allerdings nicht zur Identifizierung der Schützen. Deshalb wurden nun auf richterlichen Beschluss Bilder der Tatverdächtigen veröffentlicht.

 

Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildeten Personen oder kann Hinweise zu deren Aufenthaltsort geben? Hinweise nimmt die Polizei unter 02241/5413121 entgegen.