In Gegenverkehr geraten

Autofahrerin bei Unfall in Siegburg verletzt

Siegburg. Bei einem Unfall in Siegburg ist eine 78-jährige Autofahrerin am Montagabend verletzt worden. Auf der B56 kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Inzwischen ist die Straße wieder frei.

Eine 78-Jährige ist am Montagabend gegen 18 Uhr bei einem Unfall auf der B56 in Siegburg verletzt worden. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet die Autofahrerin auf dem Weg von Siegburg in Richtung Neunkirchen-Seelscheid in den Gegenverkehr, kollidierte dort mit einem Geländewagen eines 49-Jährigen und kam erst in der Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer des Geländewagens blieb unverletzt, beide Fahrzeuge wurde erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die 78-Jährige wurde vor Ort von Rettungskräften behandelt, musste aber nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der BMW der Frau wurde von der Polizei sichergestellt, da vor Ort nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug vorlag, der für den Unfall ursächlich war. Aufgrund der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es auf der B56 in beide Richtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis