Zwischen Hangelar und Siegburg

Auf der Linie 66 fahren Busse statt Bahnen

Eine Stadtbahn des Linie 66 am Bertha-von-Suttner-Platz in Bonn.

Siegburg. Auf der Linien 66 kommt es in den kommenden Wochen zu Änderungen. Mehrere Haltestellen werden nur mit Bussen angefahren.

Ab dem 24. März bis einschließlich 8. April wird die Stadtbahnlinie 66 nicht regulär alle Haltestellen anfahren können, da zwischen den Bahnhaltestellen "Hangelar Ost " und "Sankt Augustin-Mülldorf" verschiedene Schwellen erneuert werden müssen. Das gaben die Stadtwerke Bonn am Montag bekannt.

Grundsätzlich endet die Fahrt in genanntem Zeitraum an der Haltestelle "Hangelar Ost", von dort fährt die Linie 66 wieder zurück. Zwischen den Haltepunkten "Hangelar Ost" und "Siegburg Bahnhof" gibt es einen Ersatzverkehr mit Bussen.

Am Samstag, 24.März, fährt die Linie 66 gar nur bis zur Haltestelle "Villich". Ab dort gibt es dann einen Bahnersatzverkehr mit Bussen nach Siegburg und wieder zurück.

Ab dem 9. April fährt die Linie 66 dann wieder regulär alle Haltestellen an.