Radweg von Siegburg nach Lohmar

Arbeiten am letzten Abschnitt haben begonnen

Auf der Strecke der alten Aggertalbahn "Luhmer Grietche" entsteht der Radweg von Siegburg nach Lohmar.

SIEGBURG. Im Frühjahr soll der drei Kilometer lange Radweg von Siegburg nach Lohmar auf der Trasse des "Luhmer Grietche" fertig sein. Für die Bauarbeiter ist Beeilung angesagt, denn statt Mitte November ist mit dem letzten Bauabschnitt auf Siegburger Stadtgebiet erst am vergangenen Montag begonnen worden.

Auf der rund 300 Meter langen Strecke vom Kreisverkehr Wellenstraße/Zeithstraße bis zum Kleiberg arbeiten die Bagger und die Planierraupe deshalb derzeit auf Hochtouren, um den dreieinhalb Meter breiten Weg zu asphaltieren und die je 50 Zentimeter breiten Schotterbankette zu schaffen.

Umlauftore und LED-Beleuchtung sollen den Alleenweg für Radler, Fußgänger und Inlineskater komplettieren. Bei dem vom Land zu 75 Prozent geförderten, 680 000 Euro teuren Projekt hatte es einige Verzögerungen gegeben. Zuletzt mussten alte Gleise der Aggertalbahn freigelegt und entfernt werden. Für den letzten Bauabschnitt sind etwa drei Monate veranschlagt.