Seligenthaler Straße war gesperrt

25 Meter hohe Akazie in Siegburg drohte umzustürzen

Siegburg. In Siegburg hat die Feuerwehr am Freitagabend eine Akazie schrittweise zurückgeschnitten, die auf die Straße zu stürzen drohte. Der Baum mit einer Höhe von rund 25 Metern hatte bedrohliche Schieflage.

Die Siegburger Feuerwehr hat am Freitagabend eine Akazie im Stadtteil Seligenthal komplett zurückgeschnitten, da diese umzustürzen drohte. Der Baum an der Straßenkreuzung Seligenthaler Straße/Franziskanerweg hatte bedenkliche Schieflage, sodass ein Anwohner die Feuerwehr alarmierte. Diese erhielt von einem städtischen Mitarbeiter wegen der akuten Gefährdung den Auftrag, die Akazie zurückzuschneiden.

Wegen Geländern und Schildern in direkter Nähe zu dem Baum, der auf kirchlichem Gelände stand, entschieden sich die Verantwortlichen gegen eine Fällung. Mit Beginn des Einsatzes gegen 17.30 Uhr war der Bereich in der Seligenthaler Straße für zwei Stunden komplett gesperrt.