Siegburg-Kaldauen

2000 Haushalte waren kurzzeitig ohne Strom

SIEGBURG. In 2000 Kaldauer Haushalten ist am Dienstagmorgen kurzzeitig der Strom ausgefallen. Ursache war ein Brand in einer Trafostation an der Hauptstraße um kurz nach acht Uhr.

Auch einen lauten Knall so es gegeben haben. Die Feuerwehr rückte aus und musste letztendlich nur noch mit einem Lüfter den Rauch aus der Trafostation vertreiben.

Nach 40 Minuten hatten 1500 betroffene Haushalte wieder Strom. Um 10.27 Uhr waren dann alle betroffenen Kaldauer wieder am Netz.