78-Jährige aus Sankt Augustin

Vermisste Seniorin tot aufgefunden

Auch mit Hubschraubern wurde nach dem Mörder von Villingendorf gesucht.

Bei der Suche setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein.

SANKT AUGUSTIN. Seit dem 4. November wurde eine 78-Jährige aus Sankt Augustin vermisst. Polizei, Ordnungsamt und Hilfsdienste suchten mit einem Großaufgebot nach der Frau. Am Samstag wurde sie tot aufgefunden.

Die 78-jährige Seniorin aus Sankt Augustin-Birlinghoven, die seit dem 4. November vermisst wurde, ist tot. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde die Frau am Samstag gegen 11 Uhr auf einem Privatgrundstück nahe des Seniorenheims am Hahnbitzenweg, das sie zu Fuß verlassen hatte, leblos aufgefunden.

Polizei, Ordnungsamt und Hilfsdienste hatten mit einem Großaufgebot nach der orientierungslosen Frau gesucht. Neben mehreren Suchhunden setzten die Einsatzkräfte auch einen Polizeihubschrauber mit Wärmebildtechnik ein, Hinweise aus der Bevölkerung wurden mit Hilfe eines Fotos der Frau ebenfalls erbeten.

Nach derzeitiger Einschätzung der Kriminalpolizei war die Vermisste die Treppen eines Kellerabgangs hinuntergestürzt und hatte sich tödliche Verletzungen zugezogen. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Hinweise auf eine Straftat gibt es nicht. Zur genauen Untersuchung der Todesumstände wurde der Leichnam zur Gerichtsmedizin nach Bonn gebracht. Wie die 78-Jährige auf das mit einem hohen Zaun umgebene Grundstück gelangte, ist noch nicht abschließend geklärt.