Raubüberfall in Sankt Augustin

Maskierte Täter bedrohen Frau und Kind mit Messer

Ein Butterflymesser.

In Sankt Augustin sind eine 35-Jährige und ihr vierjähriger Sohn mit einem Messer bedroht worden. (Symbolfoto)

Sankt Augustin. In Sankt Augustin ist eine 35-Jährige Opfer eines bewaffneten Überfalls geworden. Die Frau war mit ihrem vierjährigen Sohn unterwegs, als die Täter sie vor ihrer Wohnungstür überfielen.

Eine 35-jährige Frau ist am Samstagabend in Sankt Augustin mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau gegen 22  Uhr mit ihrem vierjährigen Sohn bei der Heimkehr zu ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Gutenbergstraße vor der Wohnungstür von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht worden.

Die maskierten Täter drängten Frau und Kind in die Wohnung und forderten Bargeld. Dann durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertsachen und fanden schließlich einen vierstelligen Bargeldbetrag, mit dem sie vom Tatort flüchteten. Verletzt wurde niemand.

Ein Täter wird als 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug eine blaue Jeanshose und eine schwarze Jacke der Marke Wellensteyn. Der zweite Täter war etwa 1,60 Meter groß und kräftig. Er war mit einer braunen Felljacke mit Kapuze und silberfarbenem Rückenteil sowie einer blauen Jeans bekleidet.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02241/541-2222.