Feuerwehreinsatz am Abend

Legten Jugendliche das Feuer in Lagerhalle in Hangelar?

Hangelar. An einer Lagerhalle auf einem Brachgelände in Hangelar ist am frühen Freitagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei ermittelt wegen mutmaßlicher Brandstiftung, mehrere Jugendliche wurden dort gesehen.

Am frühen Freitagabend ist eine Lagerhalle auf dem Brachgelände am Heckenweg, Ecke Pützchensweg, in Hangelar in Brand geraten. 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bonn und Sankt Augustin waren vor Ort und konnten das Feuer in der etwa 40 Quadratmeter großen Halle innerhalb kurzer Zeit löschen. Eine Ausdehnung des Feuers auf eine angrenzende Lagerhalle konnte so verhindert werden. Die letten Aufräum- und Nachlöscharbeiten endeten laut Angabe der Rettungsleitstelle Bonn gegen 22 Uhr. Die in Privatbesitz befindliche Halle und das umliegende Gelände wurde währendessen von der Polizei Siegburg weiträumig abgesperrt.

Zunächst bestand der Verdacht, dass in der Halle auch Feuerwerkskörper gelagert waren. Anwohner hatten laut Polizeiangaben Knallgeräusche gehört. Dieser Verdacht bestätigte sich jedoch nicht. Die Polizei vermutet Brandstiftung als Ursache des Feuers. Nach Angabe des leitenden Beamten vor Ort seien mehrere Jugendliche gesehen worden, die von der Halle weg- und in die angrenzenden Straßen in Richtung Hangelar gelaufen seien. Die Polizei konnte aber keinen Verdächtigen festnehmen. Die Ermittlungen vor Ort laufen.