Mehr Fluglärm am Abend

Erneut Nachtflüge der Bundespolizei ab Hangelar

SANKT AUGUSTIN. Mit mehr Hubschrauberflügen und damit verbunden erhöhtem Fluglärm muss in und rund um Sankt Augustin im Zeitraum vom 21. Januar bis zum 7. Februar gerechnet werden. Die Bundespolizei führt Ausbildungsflüge durch.

Anwohner in und um Sankt Augustin müssen in der Zeit von Montag, 21. Januar, bis Donnerstag, 7. Februar mit mehr Fluglärm durch Hubschrauber rechnen. Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, werden in der Zeit Ausbildungsflüge durchgeführt. "Die Besatzungen werden durch Nutzung von Nachtsichtgeräten in die Lage versetzt, polizeiliche Einsatzflugaufträge bei Nacht so zu erfüllen, wie es ohne Technik nur am Tage möglich wäre", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Ausbildung sei eine zwingend erforderliche Grundlage, um Aufgaben wie die Suche nach vermissten Personen oder die Fahndung nach Straftätern sowie deren Verfolgung, für die ein Hubschrauber eingesetzt werden kann, auch in der Nacht sicher erfüllen zu können.

Die Flüge sollen in der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr durchgeführt werden, die Bundespolizei weist zudem darauf hin, dass von Freitag bis Sonntag keine Ausbildungsflüge stattfinden.