Linie 66 war beeinträchtigt

Auto kollidiert in Hangelar mit Stadtbahn

Hangelar. Ein Auto ist am Montagvormittag in Hangelar mit einer Bahn der Linie 66 kollidiert. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Die Strecke blieb während der Unfallaufnahme gesperrt.

Wie die Polizei Siegburg auf GA-Anfrage mitteilte, ist es am Montagvormittag in Hangelar während Wartungsarbeiten an der Bahnstrecke der Linie 66 zu einem Unfall gekommen. Die Schranken waren für diese Zeit oben geblieben. Eine Stadtbahn ist daraufhin um 10.20 Uhr auf der Bruno-Werntgen-Straße mit einem Auto kollidiert. Die Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt.

Während der Unfallaufnahme blieb die Bahnstrecke bis 12.10 Uhr gesperrt. Fahrten in Richtung Siegburg gingen nur bis Vilich, Fahrten von Siegburg in Richtung Bonn bis Sankt Augustin Markt. Zwischen Vilich und Sankt Augustin Zentrum wurde ein Bahnersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.