Unfall auf der A59 bei Sankt Augustin

23-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße.

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt durch eine Straße.

Sankt Augustin. Mit seinem Auto hat sich ein 23 Jahre alter Mann aus Wesseling in der Nacht auf Sonntag am Kreuz Sankt Augustin West überschlagen. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er eine Nacht im Krankenhaus verbringen musste.

Ursächlich war nach Auskunft der Autobahnpolizei wohl Alkohol in seinem Blut. Wie ein Sprecher auf Anfrage mitteilte, wollte der 23-Jährige gegen 0.45 Uhr aus Bonn kommend von der A59 auf die A560 in Richtung Siegburg wechseln. In der Tangente zwischen beiden Autobahnen prallte er zunächst gegen die linke Leitplanke. Dann schleuderte der Renault Clio des Wesselingers nach rechts und stürzte in die Böschung.

Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Doch mit Hilfe anderer Verkehrsteilnehmer konnte sich der 23-Jährige bereits selbst aus dem Wagen befreien. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab laut Polizei einen Wert von über 1,5 Promille.

Der Führerschein des Mannes, der nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erhält, wurde sichergestellt.