Fahrzeugkontrolle in Lohmar

Polizei findet Waffe und Drogen in Kleintransporter

Die Rückenansicht eines Polizisten.

Die Polizei führte routinemäßige Verkehrskontrollen in Lohmar durch. (Symbolbild)

Lohmar. In Lohmar wurden die Polizisten bei einer Kontrolle eines Kleintransporters fündig: Eine Schreckschusspistole lag im Wagen und der Fahrer hatte Drogen in seiner Jackentasche.

Die Siegburger Polizei hatte am Mittwochabend auf der Hauptstraße in Lohmar routinemäßig einen Kleintransporter kontrolliert. Nachdem die Polizei dem Fahrer des Transporters einen Drogentest ankündigten, gab er von sich aus zu, dass er Amphetamine eingenommen hatte.

Das Fahren unter Drogeneinfluss war nicht das einzige Vergehen: Im Wagen des 30-Jährigen fanden die Beamten eine Schreckschusspistole, für die er keinen Waffenschein besaß. In seiner Jackentasche war zudem ein Behälter, der Drogen beinhaltete.

Sowohl Waffe als auch die geringe Menge Drogen wurden sichergestellt. Auf der Polizeiwache in Siegburg musste der Lohmarer eine Blutprobe abgeben. Die Weiterfahrt mit dem Kleintransporter wurde ihm untersagt. Gegen den Fahrer läuft nun einen Verfahren wegen des Verkehrsdeliktes, des Verstoßes gegen das Waffengesetz und gegen das Betäubungsmittelgesetz.