Polizei ermittelt

Leerstehendes Haus in Ruppichteroth verwüstet

Symbolbild

Symbolbild

Ruppichteroth. Noch unbekannte Täter haben in Ruppichteroth Räume in einem leerstehenden Haus unter Wasser gesetzt und weiteren erheblichen Schaden angerichtet. Die Polizei ermittelt.

Eine Spur der Verwüstung haben Unbekannte in einem leerstehenden Haus in Ruppichteroth hinterlassen. Wie die Polizei mitteilt, stiegen sie zwischen Sonntag, 26., und Freitag, 31. August, in das Gebäude am Johann-Happ-Platz ein und verursachten einen Schaden von rund 15.000 Euro.

Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgehebelt und anschließend alle Fensterscheiben mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Zudem öffneten sie im Badezimmer einen Wasserhahn, ließen das Wasser laufen und setzten so das Bad sowie angrenzende Räume unter Wasser.

Nicht nur im Inneren richteten die Täter hohen Schaden an. An der Hausfassade leerten sie zudem einen Eimer Farbe aus und kletterten auf das Dach, wo wie einige Dachpfannen entfernten und diese säuberlich gestapelt auf dem Dach zurückließen. Ob etwas gestohlen wurde, konnte der Geschädigte noch nicht sagen.

Die Polizei in Eitorf ermittelt und bittet unter der Rufnummer 02241/541-3421 um Hinweise.