Tier in Notlage auf Brücke

Feuerwehr befreit eingebrochenes Pferd in Windeck

In Windeck ist ein Pferd beim Überqueren einer Brücke eingebrochen.

In Windeck ist ein Pferd beim Überqueren einer Brücke eingebrochen.

Windeck. Die Feuerwehr hat am Dienstag ein Pferd aus einer Notlage befreit. Auf einer Holzbrücke war das Tier eingebrochen und kam von selbst nicht mehr frei.

In misslicher Lage fand die Feuerwehr am Dienstagnachmittag ein Pferd in Windeck vor. Auf einem Wanderweg nahe der Ortschaft Dreisel war eine Frau nach Angaben der Feuerwehr mit zwei Pferden unterwegs. Eines der Tiere brach beim Überqueren einer Holzbrücke ein und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Rund zehn Einsatzkräfte kamen dem Tier in Notlage zur Hilfe. Dazu wurden Schläuche unter dem Tier verlegt, um dem Tier beim Aufstehen zu helfen. Zusätzlich demontierten die Feuerwehrleute einen Teil der Brücke mit einer Säge. Mit vereinten Kräften wurde das Pferd befreit und anschließend von einem Tierarzt untersucht. Bis auf kleinere Blessuren blieb das Tier nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Laut Feuerwehr wurde es seiner Besitzerin übergeben und lief und fraß nach seiner Rettung bereits wieder.