Ruppichteroth-Herrnstein

B478 nach Unfall stundenlang gesperrt

Symbolbild

Symbolbild

Ruppichteroth. Bei einem schweren Unfall auf der B478 sind am Dienstagmorgen zwei Personen verletzt worden. Die Bundesstraße war in Höhe Ruppichteroth-Herrnstein stundenlang gesperrt.

Ein schwerer Unfall hat die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen zur Bundesstraße 478 alarmiert. Ein 24-Jähriger aus Ruppichteroth war gegen 7 Uhr in seinem VW Golf auf der aus Richtung Ruppichteroth kommend in Richtung Hennef unterwegs. In Höhe des Ortes Herrnstein kam er in einer Rechtskurve nach links von seiner Fahrbahnhälfte ab und geriet in den Gegenverkehr.

Wie die Polizei mitteilte, streifte das Fahrzeug einen entgegenkommenden Lastwagen. Anschließend stieß er gegen einen anderen VW Golf eines 31-jährigen Hennefers, der hinter dem Lastwagen ebenfalls in Richtung Ruppichteroth fuhr.

Die beiden Pkw-Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und nach Behandlung vor Ort durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 60-jährige Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Am Auto des 24-Jährigen entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt rund 15.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten wurde die Unfallstelle voll gesperrt. Erst gegen elf Uhr konnte die Bundesstraße wieder freigegeben werden. Die Polizei hatte eine Umleitung eingerichtet. (ga)

Die aktuelle Verkehrslage