Unfälle auf B484 bei Lohmar

Autofahrerin übersieht Roller, Wagen landet im Bach

Lohmar. Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 484 bei Lohmar-Wahlscheid sind am Samstagabend zwei 16-jährige Frauen verletzt worden. Zuvor war ebenfalls auf der Bundesstraße ein Wagen in einem Bach gefahren.

Das Duo war auf einem Motorroller unterwegs und wollte von Wahlscheid kommend von der Bundesstraße 484 auf die K34 abbiegen. Dabei nahm ihnen eine 46-jährige Autofahrerin die Vorfahrt, die mit ihrem Wagen die beiden jungen Frauen auf ihrem Roller schließlich seitlich erfasste.

Die Fahrerin des Rollers erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde nach einer Erstversorgung des alarmierten Notarztes ins Krankenhaus gebracht. Dorthin wurde auch die Sozia von einem Rettungswagen gefahren, die sich bei dem Unfall einen Fuß brach. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Warum die 46-Jährige, die von der K34 auf die B484 abbiegen wollte, den Roller mit dem Duo übersah, ist noch unklar. Die beiden jungen Frauen waren hell gekleidet und hatten sich nicht verkehrswidrig verhalten.

60-Jähriger steuert Auto in Bach

Auf der B484 hatte es am Mittag bereits einen weiteren Unfall gegeben, bei dem ein 60 jahre alter Autofahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt worden waren. Der Wagen war gegen 14 Uhr kurz hinter Lohmar-Agger aus noch ungeklärter Ursache zunächst auf die Gegenfahrbahn geraten und dann in einen Bach geraten.

Bevor der Wagen im Wasser landete, fuhr der 60-Jährige noch einen kleinen Baum um und beschädigte eine Schutzmauer. Im zwei Meter tiefen Graben blieb der Wagen schließlich stehen. Mit der Hilfe von Ersthelfern konnten sich die Verletzten aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Bergung des verunglückten Wagens gestaltete sich derweil kompliziert, da er mit einem Kran aus dem Bach gehoben werden musste.