Verkehrsunfall in Neunkirchen-Seelscheid

85-jährige Autofahrerin übersieht Motorroller

Rathäuser in mehreren deutschen Städten sind Drohungen evakuiert worden.

Symbolbild.

Neunkirchen-Seelscheid. Bei einem Verkehrsunfall am Montag in Neunkirchen-Seelscheid sind zwei Personen verletzt worden. Das Fahrzeug einer 85-jährigen Autofahrerin kollidierte mit einem Motorroller.

Bei einem Verkehrsunfall am Montag auf der Zeithstraße (B56) in Seelscheid sind zwei Personen verletzt worden. Eine 85-jährige Autofahrerin aus Neunkirchen-Seelscheid fuhr gegen 11.30 Uhr mit ihrem Wagen in Richtung Much. An der Kreuzung Zeithstraße/Breite Straße/Talstraße wollte sie bei Grünlicht zeigender Ampel links in die Breite Straße abbiegen. Dabei kollidierte ihr Fahrzeug mit dem entgegenkommenden Motorroller eines 67-jährigen Muchers, der mit einer 53-jährigen Sozia Richtung Siegburg unterwegs war.

Die beiden Zweiradfahrer prallten gegen den Wagen und wurden laut Polizei über das Auto geschleudert. Der Motorroller fuhr herrenlos noch einige Meter weiter und prallte gegen die Front eines an der Ampelanlage wartenden Wagen. Der 67-Jährige zog sich schwere, seine Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Nach ersten Ermittlungen hatte die 85-Jährige beim Abbiegen den Rollerfahrer übersehen. Während der Unfallaufnahme kam es auf der Hauptverkehrsader durch Seelscheid zu Verkehrsbehinderungen.