Widerstand auch gegen Polizisten

41-Jähriger bedrohte und schlug Frau in Lohmar

Symbolfoto.

Symbolfoto.

LOHMAR. Häusliche Gewalt im Weidchensweg in Lohmar hat am Dienstagmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Ein Mann bedrohte und schlug seine Frau und zeigte sich auch den Beamten gegenüber äußerst aggressiv.

Mit äußerst aggressivem Verhalten ist am Dienstag ein 41 Jahre alter Mann in Lohmar aufgefallen. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie gegen Mittag wegen häuslicher Gewalt in die Straße Weidchensweg gerufen. Der Mann hatte dort seine Frau im Verlauf eines Streits massiv bedroht und geschlagen - die Frau ergriff schließlich die Flucht aus der Wohnung.

Massiven Widerstand leistete der 41-Jährige auch gegenüber den alarmierten Polizeibeamten. Als diese ihn aus der Wohnung bringen wollten, wehrte sich der Mann so heftig, dass Polizisten in dem Gerangel Pfefferspray einsetzen mussten, um die Angriffe des Mannes zu beenden. Mit leichten Verletzungen kam der Beschuldigte schließlich mit auf die Wache, eine medizinische Behandlung aber verweigerte der Lohmarer, der die Wohnung nun für zehn Tage nicht betreten darf.

Der Mann erhielt eine Anzeige nach dem Gewaltschutzgesetz wegen der Angriffe auf seine Frau und muss sich zudem in einem Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Polizisten verantworten.