Tatopfer mit Messer verletzt

26-Jähriger nach versuchter Tötung in Eitorf festgenommen

Bei dem Messerangriff hat der Täter dem Türsteher schwere Verletzungen zugefügt.

In Eitorf ist ein 27-Jähriger mit einem Messer verletzt worden.

Eitorf. Lebensgefährlich verletzt wurde am Mittwochabend ein 27-Jähriger in Eitorf. Der mutmaßliche Täter wurde unweit des Tatorts festgenommen.

Die Polizei hat nach einem versuchten Tötungsdelikt einen 26-jährigen Mann in Eitorf festgenommen. Er soll am Mittwochabend einen 27-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 21.30 Uhr auf der Straße "Königssiefen".

Als der mutmaßliche Täter vom Tatort floh, alarmierten Passanten die Polizei. Der verletzte 27-Jährige wurde notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Er schwebe nicht mehr in Lebensgefahr, so die Polizei. Der 26-Jährige wurde an seiner Wohnanschrift festgenommen, er stand laut Polizei unter Alkoholeinfluss. Hintergrund der Tat war möglicherweise ein Streit zwischen den beiden Männern, die sich laut Polizei kennen. Die Mordkommission ermittelt.