Unfall auf L84 bei Lohmar

24-Jährige prallt gegen geparkten Kleintransporter

Lohmar. Eine 24-Jährige hat bei einem Unfall am Sonntagmorgen auf der regennassen L84 bei Lohmar einen geparkten Kleintransporter gerammt und ist gegen schwere Findlinge geprallt. Die Feuerwehr musste sie aus ihrem Wagen befreien.

Auf der L84 bei Lohmar ist am Sonntagmorgen ein BMW mit einem Kleintransprter kollidiert. Gegen 7 Uhr wurden die Einheiten Wahlscheid und Scheiderhöhe der Feuerwehr Lohmar alarmiert, nachdem ein verunglücktes Carsharing-Fahrzeug einen automatisierten Alarm ausgelöst hatte. In Unkenntnis der näheren Lage rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr zum Unfallort in Höhe der Ortschaft Dahlhaus aus.

Glücklicherweise war die 24 Jahre alte Autofahrerin, deren BMW-Mietwagen den Alarm abgesetzt hatte, nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Da sie jedoch eingeschlossen war, öffneten die Wehrleute die verklemmte Fahrertür und übergaben die Kölnerin dem Rettungsdienst, der mitsamt Notarzt zur Unfallstelle geeilt war. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Der Spurenlage zufolge war die aus Richtung Overath kommende Frau nach einer langen Geraden in einer Rechtskurve nach links von der regennassen Fahrbahn abgekommen. Dort hatte der BMW X2 nach Angaben der Polizei das Heck eines in einer Hauseinfahrt geparkten Kleintransporters gerammt. Dieser wurde um 90 Grad herumgeschleudert, während der BMW mit herausgerissenem Vorderrad über schwere Findlinge hinweg in eine Hecke prallte.

An dem erst zwei Monate alten Carsharing-Fahrzeug entstand Totalschaden, die Polizei ließ es sicherstellen. Auch der Kleintransporter wurde mit erheblichem Heckschaden abtransportiert. Alkohol war der Polizei zufolge nicht im Spiel, die Beamten wollten jedoch eine Blutprobe zwecks Überprüfung eines möglichen Drogenkonsums anordnen lassen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der polizeilichen Unfallaufnahme wurde die L84 für rund zwei Stunden komplett gesperrt.