Park an der Villa Friedlinde

17-Jährige greift Polizisten in Lohmar an

Symbolbild

Symbolbild

Lohmar. Schussgeräusche, Drogenfund und ein Angriff auf einen Polizisten: Gleich zweimal rückten Beamte am Wochenende in den Park an der Villa Friedlinde in Lohmar aus.

Mehrmals ist die Polizei am Wochenende in den Park an der Villa Friedlinde in Lohmar ausgerückt, mehrmals leitete die Polizei Strafverfahren wegen verschiedener Fälle ein. Neben gefundenen Waffen und Drogen griff eine 17-Jährige bei einer Überprüfung einen Beamten an.

Gegen 23 Uhr am Samstagabend ist die Polizei erstmals in den Park ausgerückt, nachdem Zeugen Schussgeräusche gemeldet hatten, so die Polizei am Montagmittag. An einer Sitzgelegenheit trafen die Polizisten acht junge Erwachsene zwischen 17 und 21 Jahren aus Siegburg, Bonn, Troisdorf und Wachtberg an. Auf einem Tisch lag eine schwarze Pistole, die auf dem ersten Blick keiner Person zugeordnet werden konnte. Bei der Durchsuchung der Anwesenden fanden die Polizisten in den Taschen eines 17-jährigen Siegburgers Munition für die zugelassene Schreckschusspistole.

Die Polizei stellte die Waffe und die Patronen sicher. Gegen den 17-Jährigen wird nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Gleiches gilt für einen 20-Jährigen, der der Polizei sein Einhandmesser aushändigte. Einer Durchsuchung entging er durch die freiwillige Übergabe jedoch nicht. Die Beamten fanden in seinem Rucksack Marihuana, sodass ihn nun auch ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwartet. Alle Personen erhielten einen Platzverweis, den sie auch befolgten.

Einige Stunden später rückte die Polizei erneut in den Park aus. Gegen 2.45 Uhr stellten zivile Kräfte fünf verdächtige Personen fest. Als sie die drei Männer und zwei Frauen überprüfen wollten, flüchtete ein Pärchen in Richtung Bachstraße. Einer der Beamten nahm die Verfolgung auf und konnte einen 22 Jahre alten Kölner an der Schmiedgasse stellen und festhalten.

Gerade als er dem Flüchtigen Handschellen anlegen wollte, kam seine 17-jährige Begleiterin aus einem Gebüsch, sprang dem Polizisten in den Rücken und stieß ihn weg. Mit Hilfe des ebenfalls eingetroffenen Streifen-Polizisten konnte die Jugendliche aus Lohmar überwältigt werden, so die Polizei weiter. Die 17-Jährige beleidigte die Beamten dabei auf "übelste", so die Polizei. Bei beiden Flüchtigen stellte die Polizei einen Cannabisgeruch fest, Drogen wurden bei ihnen jedoch nicht gefunden.

Die junge Frau aus Lohmar wurde ihrer Mutter übergeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten.