Unfall in Hennef

Vierjähriger von Auto erfasst und schwer verletzt

Krankenwagen

Symbolbild.

Hennef. Auf der Westerwaldstraße in Hennef wurde ein vierjähriges Kind von einem Auto angefahren. Über die Hintergründe gibt es widersprüchliche Zeugenangaben.

Mit schweren Verletzungen musste ein vierjähriges Kind am Sonntag nach einem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden. Der Junge war von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ein 69-jähriger Autofahrer gegen 19 Uhr auf der Westerwaldstraße aus Richtung Hennef in Richtung Altenkirchen unterwegs. Nach der Einmündung zum Lescheider Weg überquerten plötzlich zwei Kinder die Straße.

Der Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen, der vierjährige Junge aus Hennef wurde dabei vom Pkw erfasst. Er wurde von Notarzt und Rettungsassistenten versorgt und anschließend in die Kinderklinik gebracht.

Bezüglich der Frage, ob die Kinder von rechts oder von links die Straße überquerten, gibt es laut Polizei am Montag widersprüchliche Zeugenangaben. Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, sich unter Telefonnummer 02241 541-3521 bei der Polizei zu melden. (ga)