Polizei sucht Zeugen

Ursache für Sturz von Radfahrer in Hennef weiter unklar

Hennef-Uckerath. Ein Fahrradfahrer ist am Dienstagabend in Hennef-Uckerath aus noch unklaren Gründen gestürzt und schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Hinweise und sucht den Fahrer eines weißen Kleinwagens.

Weiterhin unklar ist, warum am Dienstagabend ein Radfahrer auf der Ackerstraße in Hennef-Uckerath gestürzt und schwer verletzt worden ist. Passanten hatten den 18-Jährigen gegen 18.45 Uhr entdeckt und Rettungdienst sowie Polizei alarmiert. Der junge Mann sei bei Eintreffen der Einsatzkräfte nicht ansprechbar gewesen, er wurde in ein Bonner Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilt, ist noch völlig unklar, ob der Radfahrer von allein gestürzt war oder ob es einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug gegeben hatte. Offensichtliche Unfallspuren haben die Ermittler vor Ort nicht festgestellt, der 18-Jährige konnte bislang nicht zum Unfallhergang befragt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der junge Mann mit seinem Mountainbike aus Richtung des Ortsteils Hüchel in Richtung der Bundesstraße 8 unterwegs. Der Zeuge, der den verletzten Radfahrer gefunden hatte, gab an, dass er in der Nähe einen weißen Kleinwagen beobachtet hatte. Die Polizei hofft nun, dass dessen Fahrer möglicherweise weitere Angaben zur Unfallursache machen kann. "Zur Aufklärung der Ereignisse sind die Angaben des Fahrers des weißen Kleinwagens wichtig", so die Ermittler. Der Mann soll sich, ebenso wie weitere Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, unter der Telefonnummer 02241/541 3521 bei der Polizei melden.