Vorfall vor Diskothek in Hennef

Troisdorfer prügelt sich und tritt nach Polizisten

Symbolbild.

Hennef. Ein 25-jähriger Troisdorfer hat sich am Sonntag von einer Diskothek erst mit einem 23-jährigen Bad Honnefer geprügelt und anschließend nach Polizisten getreten.

Während einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen an der Reutherstraße in Hennef wurde nach Angaben der Polizei eine Streifenbesatzung auf eine Schlägerei an einer gegenüberliegenden Diskothek aufmerksam. Die Beamten eilten sofort hinzu und trennten die beiden Männer voneinander.

Während sie einen der Beteiligten - einen 23-jährigen Mann aus Bad Honnef - befragten, ging ein 25-Jähriger aus Troisdorf immer wieder auf den Befragten los und drohte ihm. Die wiederholte Aufforderung der Polizisten, sich zu entfernen, ignorierte der Troisdorfer.

Um den Bad Honnefer zu schützen, brachten die Beamten den Troisdorfer zu Boden und legten ihm Handschellen an. Dabei trat der 25-Jährige mehrfach nach den Polizisten und beleidigte sie übel. Freunde des Troisdorfers umringten die Beamten und wurden verbal zunehmend aggressiv.

Mithilfe einer hinzugerufenen weiteren Streifenbesatzung nahmen die Beamten den stark alkoholisierten Troisdorfer schließlich fest und brachten ihn zur Ausnüchterung ins Gewahrsam. Dort wurde dem 25-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Am Sonntagvormittag konnte der Troisdorfer entlassen werden. Die Ermittlungen wegen des Übergriffs auf die Polizeibeamten laufen.