Polizei sucht Zeugen

Autofahrerin übersieht 9-jährige Radfahrerin und begeht Fahrerflucht

Symbolbild

Die Autofahrerin übersah die Fahrradfahrerin und beging nach dem Unfall Fahrerflucht. (Symbolbild)

Hennef. Bei einem Unfall in Hennef ist ein neun Jahre altes Mädchen durch einen Sturz von ihrem Fahrrad leicht verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte sie beim Linksabbiegen mutmaßlich übersehen und beging danach Fahrerflucht. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Wie die Polizei berichtet, war ein neunjähriges Mädchen am Mittwoch, 6. Dezember, gegen 16 Uhr in Hennef mit ihrem weißen Kinderfahrrad auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg entlang der Theodor-Heuss-Allee in Richtung der Wehrstraße unterwegs.

Auf der Theodor-Heuss-Allee hatte sich in gleicher Fahrtrichtung durch den Berufsverkehr ein Rückstau bis hinter die Straße "Auf dem Könzenacker" gebildet. Beim Linksabbiegen aus der Gegenrichtung in die Straße "Auf dem Könzenacker" übersah die Fahrerin eines blauen Kleinwagens die junge Radlerin - vermutlich, nach Polizeiangaben, weil die Sicht durch die wartenden Autos eingeschränkt war.

Die Neunjährige bremste nach Zeugenangaben ihr Fahrrad ab, konnte die Kollision mit der hinteren Ecke des abbiegenden Autos nicht verhindern. Das Mädchen kam zu Fall und verletzte sich leicht. Die Fahrerin des hellblauen Autos fuhr weiter, ohne sich um das gestürzte Kind zu kümmern.

Ein 51-jähriger Autofahrer versorgte das leichtverletzte Mädchen und verständigte die Polizei. Die Polizei sucht nun die Fahrerin des hellblauen Kleinwagens.

Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hennef unter der Rufnummer 02241/541-3521 zu melden.