Vier Personen bei Unfall verletzt

Auto überschlägt sich nach Kollision auf der A3

Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)

Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolfoto)

Hennef. Vier Personen sind am Samstagmittag bei einem Unfall auf der Autobahn 3 kurz vor dem Kreuz Bonn/Siegburg verletzt worden, nachdem zwei Fahrzeuge kollidiert waren. Die Autobahn war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Kurz vor dem Kreuz Bonn/Siegburg in Höhe von Hennef-Dambroich hat es am Samstagmittag einen schweren Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen gegeben. Wie die Polizei mitteilte, hatte offenbar ein Autofahrer bei einem Überholmanöver einen neben ihm fahrenden Wagen übersehen.

Dabei touchierte er das andere Fahrzeug, das dadurch ins Schleudern geriet und sich überschlug. Schwer beschädigt kam der Kleinwagen auf den Rädern an der Mittelleitplanke zum Stehen. Die drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt.

Der mutmaßliche Unfallverursacher rutschte mit seinem Wagen in eine Böschung. Auch er zog sich Verletzungen zu. Alle vier Verletzten wurden von Sanitätern vor Ort erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme wurde die Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln zwischenzeitlich voll gesperrt. Es entstand ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Siebengebirge.