Frühlings- und Spargelfest am Sonntag

Auf einem mobilen Feld wird um die Wette gestochen

Werben für das Fest (v.l.): Markus Reitz, Jörg Gütelhöfer, Norbert Nettekoven, Matthias Mertens, Leonhard Palm, Wolfgang Gütelhöfer, Andrea Palm und Jakob Antwerpen. FOTO: ROLAND KOHLS

Werben für das Fest (v.l.): Markus Reitz, Jörg Gütelhöfer, Norbert Nettekoven, Matthias Mertens, Leonhard Palm, Wolfgang Gütelhöfer, Andrea Palm und Jakob Antwerpen. FOTO: ROLAND KOHLS

BORNHEIM. Noch keine Pläne fürs Mittagessen am kommenden Sonntag? Kein Problem. Das elfte Bornheimer Spargelfest, das am 17. Mai gemeinsam mit der sechsten Auflage des "Bornheimer Frühlings" begangen wird, bietet gleich mehrere Alternativen.

Wer gerne am heimischen Esstisch schlemmen möchte, kann sich ab 11 Uhr an vier Ständen Bornheimer Spargelanbaubetriebe mit dem erntefrischen Gemüse eindecken und für den Nachtisch gleich noch ein Schälchen Erdbeeren mitnehmen. Das Angebot der Herseler Weinhandlung Antwerpen am Stand des Blumenhauses Katke macht das Sonntagsmahl perfekt.

Beinahe noch verlockender klingt Vorschlag Nummer zwei: Töpfe und Teller bleiben im Schrank und in netter Gesellschaft wird das probiert, was wahre Könner ihres Fachs aus dem edlen Gemüse zaubern - beispielsweise Flammkuchen mit Spargel, das Lieblingsrezept von Spargelkönigin Maike Mock. Apropos Spargelkönigin: Auch sie wird beim Spargel- und Frühlingsfest, das unter dem Motto "Gesund in den Frühling" steht, selbstverständlich dabei sein.

Gegen 14.45 Uhr wird die 20-jährige Brühlerin von der Schützenkapelle, die zuvor auf der Bühne am Kloster aufspielt, an der katholischen Kirche Sankt Servatius abgeholt und über die Königstraße zum Kloster geleitet. Dort wird der Vorsitzende des Gewerbevereins, Norbert Nettekoven, um 15 Uhr die Gäste begrüßen und die Spargelkönigin vorstellen. Anschließend treten Vize-Bürgermeisterin Petra Heller und Norbert Nettekoven beim Spargel-Wettstechen auf dem "mobilen Spargelfeld" gegeneinander an. Danach unterhält die Musikschule Bornheim die Gäste mit verschiedenen Vorträgen. Höhepunkt ist der Auftritt der Band "Kuhl un de Gäng". Mit dem "Bornheimer Jungen" Michael Kuhl an der Spitze sorgt sie ab 16.30 Uhr eine Stunde lang für Stimmung.

Insgesamt werden beim Frühlings- und Spargelfest, das in Zusammenarbeit mit dem Verein Bornheimer Spargelbauer organisiert wird, zwölf Aussteller ihre Angebote präsentieren. Gelegenheit zum Einkaufen bietet zudem der vom Gewerbeverein Bornheim ausgerichtete verkaufsoffene Sonntag auf der Königstraße und dem Peter-Hausmann-Platz, bei dem viele Geschäfte ihre Waren präsentieren werden.

Die Bornheimer Kleinkirmes, die diesmal auf der Königstraße und im Bereich des Peter-Fryns-Platzes mit ihren Attraktionen lockt, darf natürlich nicht fehlen. "Nachdem die Venantiastraße bei den Schaustellern im letzten Jahr keinen großen Anklang gefunden hat, wollten wir die Kirmes wieder mehr ins Zentrum des Geschehens rücken", sagte der Gewerbevereinsvorsitzende Norbert Nettekoven. "Aufgrund der Baustellensituation müssen wir viele Kompromisse eingehen. Dennoch wollen wir zeigen: Bornheim ist trotz der aktuellen Widrigkeiten für seine Kunden da."

Das Programm

13.45 Uhr: Schützenkapelle Bornheim

15 Uhr: Begrüßung durch Norbert Nettekoven und Vorstellung der Spargelkönigin Maike Mock

15.30 Uhr: Spargel-Wettstechen vor der Bühne

Anschließend, bis etwa 16.15 Uhr, Auftritte der Musikschule Bornheim

16.30 Uhr: "Kuhl un de Gäng"

Die Bühne ist wegen der Umbauarbeiten auf der Königstraße vor dem alten Kloster an der Secundastraße aufgebaut. Parkplätze stehen am Peter-Hausmann-Platz (Edeka), an der Burg- und Wallrafstraße, am Servatiusweg, an der Venantiastraße und am alten Bürgermeisteramt zur Verfügung.