Osterrätsel im Siebengebirge, Teil 3

Wo hat sich der Hase versteckt?

Wo versteckt sich der Hase dieses Mal?

Wo versteckt sich der Hase dieses Mal?

SIEBENGEBIRGE. Gesucht wird wieder ein bekannter Ort im Siebengebirge. Die dritte Aufgabe indes ist etwas kniffliger als die beiden vorherigen.

Die ersten beiden Hasenverstecke zu identifizieren, war offenbar für Ortskundige nicht so schwierig – viele Leser haben auch die zweite Rätselaufgabe gelöst und uns geschrieben. Und natürlich lagen sie mit ihrem Tipp richtig, dass es sich bei dem gesuchten Ort um den Platz am Caesarius-Denkmal in Dollendorf handelt. Vielen Dank allen fürs Mitmachen!

Dieses Mal dagegen könnte es doch etwas kniffligen werden. Unser Fotograf, der mit dem goldenen Häschen im Schlepptau durchs Siebengebirge gezogen ist, hat ihn wieder an einem markanten Ort in Szene gesetzt.

Das genaue Entstehungsdatum der Gebäude ist übrigens unklar, die erste urkundliche Erwähnung datiert allerdings auf das 13. Jahrhundert.

Haben Sie's erkannt? Dann schreiben Sie uns unter siebengebirge@ga-bonn.de.