Shoppen, spielen und spazieren

Verkaufsoffener Grüner Sonntag in Oberpleis steht bevor

Historische Traktoren werden auch in diesem Jahr beim Grünen Sonntag in Oberpleis durch die Straßen fahren.

Historische Traktoren werden auch in diesem Jahr beim Grünen Sonntag in Oberpleis durch die Straßen fahren.

Oberpleis. Der Oberpleiser Aktionstag Grüner Sonntag am 19. Mai ist verkaufsoffe und lädt alle Bürger zum entspannten Shoppen und Spazieren ein. Außerdem kann man sich über Freizeitaktivitäten in der Region informieren und Ehrenämter wie Vereine aus der Umgebung kennenlernen.

Am 19. Mai laden die Mitglieder des Werbekreises Oberpleis wieder zum verkaufsoffenen Grünen Sonntag nach Oberpleis ein. Von 13 bis 18 Uhr heißt es shoppen, schauen und genießen im ländlichen Flair von Oberpleis. Landrat Sebastian Schuster, Bürgermeister Peter Wirtz und Andreas Pätz von der Wirtschaftsförderungs- und Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Königswinter werden um 13 Uhr am Kreisel in der Ortsmitte den verkaufsoffenen Sonntag eröffnen.

Aus der Taufe gehoben wurde der Grüne Sonntag im Jahr 2001. Damals prägten ihn die Baumschulen und Pflanzenbetriebe rund um Oberpleis noch deutlich. Die Grünen Sonntage wurden bald zu einem Besuchermagneten und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu Verkaufsschlagern. „Einkaufen und Leben“ im Siebengebirge stand zunehmend im Mittelpunkt des Geschehens und wurde zum Motto. Nicht nur bei Besuchern ist der Grüne Sonntag beliebt, sondern auch bei den Geschäftsleuten und Händlern im Ort und in der Region. Rund 100 Teilnehmer haben sich für dieses Jahr angemeldet. „Und es werden noch einige hinzu kommen“, versicherte Frank Rösgen, 1. Vorsitzender des Werbekreises, bei der Vorstellung des Programms. Die Auswahl an Angeboten sei „riesig“, sagt Rösgen, die Vielfalt könne sich an städtischen Sortimenten messen.

Grüner Sonntag steht auch für Freizeitangebote in der Region

Der Grüne Sonntag informiert zudem über Freizeitaktivitäten im Siebengebirge. In Oberpleis lässt es sich schließlich nicht nur gut einkaufen, sondern auch sportlich betätigen. Mehrere Vereine stellen ihre Angebote am Grünen Sonntag vor. So werden etwa der Turn- und Sportverein (TuS) Oberpleis und verschiedene Fitnesseinrichtungen Programme und Kurse präsentieren. Erstmals mit dabei sind der Naturpark Siebengebirge und die Tourismus Siebengebirge GmbH. Auf einem gemeinsamen Stand werden ihre Vertreter Infomaterial zu Ausflügen in die Natur, Wandermöglichkeiten und weiteren Freizeit- und Bildungsveranstaltungen in der Region bereithalten.

Zum 50-jährigen Stadtjubiläum sammelt Königswinter bei der Aktion „Andenken“ Erinnerungsstücke. Die Kölner Künstlerin Iris Stephan hat sie geplant. Dabei sollen die vielen kleinen persönlichen Ereignisse, die die Bürger beitragen können, im Vordergrund stehen. Insbesondere die Ja-Worte auf dem Standesamt oder vor dem Altar können in Bildern oder anderen Erinnerungsstücken beigesteuert werden – als Symbol für ein Ja zu Königswinter. Die Stücke werden gesammelt und zu einem Kunstwerk vereint. Das „Andenkenmobil“ wird am vorfahren und die Besucher können dort in Erinnerungen schwelgen. Zudem wird ein Film gedreht, in dem sich Bürger zum Thema äußern sollen.

Ehrenamt, Pfadfinder und Schlepperverein

Zum Thema Ehrenamt wird neben der „Ehrenamtstour.NRW“ (siehe Infobox) auch das Forum Ehrenamt mit seinem sozialen Engagement mit einem Stand vertreten sein. Ebenfalls im Ehrenamt aktiv, insbesondere in der Jugendarbeit, sind die Pfadfinder. Der Stamm Oberon lädt zu Spiel und Gesprächen im Pfadfinderambiente am Lagerfeuer auf der Kirchwiese ein.

Wer sich für Technik und historische Fahrzeuge interessiert, kommt ebenfalls auf seine Kosten, denn der Schlepperverein zeigt historische Traktoren. Manch ein Gefährt wird knatternd durch den Ort fahren. Um die Parksituation zu entspannen, wird ein kostenfreies Shuttle vom Rewe-Parkplatz Thomasberg nach Oberpleis fahren.