Oberdollendorfer Weinberge

GA verlost Startkarten für den Winzerlauf Petit Médoc

Viel los beim Petit Médoc: Das gallische Dorf mit Asterix und Obelix erhielt 2017 den Preis für die beste Verkleidung.

Viel los beim Petit Médoc: Das gallische Dorf mit Asterix und Obelix erhielt 2017 den Preis für die beste Verkleidung.

Siebengebirge. Der Winzerlauf Petit Médoc war in wenigen Minuten ausgebucht. Wer die Gewinnfrage richtig beantwortet, hat aber noch eine Teilnahme-Chance.

Nach nur fünf Minuten war der Winzerlauf über 3,65 Kilometer beim Petit Médoc der SSG Königswinter ausgebucht. Auch beim Hardtlauf über drei Runden (11 Kilometer) dauerte es nur 20 Minuten, bis alle 600 Startplätze für die Veranstaltung am Samstag, 30. Juni, vergeben waren. Insgesamt 998 Teilnehmer, darunter rund 130 Kinder bei den 100pro-Schülerläufen der Kreissparkasse Köln und beim Bambinilauf, haben es geschafft, sich rechtzeitig anzumelden.

Außer bei den Schülern und Bambini gibt es keine Nachmeldemöglichkeit für den erstmals im Jahr 2012 ausgetragenen Lauf mehr. Bis auf eine Ausnahme: Die Leser des General-Anzeigers haben die Chance, zehn Startplätze für den beliebten Lauf durch die Oberdollendorfer Weinberge mit Start und Ziel am Weingut Sülz zu ergattern.

Sie müssen nur eine Frage (siehe Infokasten) richtig beantworten. Wer dabei ist, den erwarten wieder sechs Weinstände an der Strecke mit edlen Tropfen der Siebengebirgswinzer Blöser, Broel und Pieper, dem Sommerwein des Weinhauses Gut Sülz und Honigwein. Dazu leckere Häppchen und viel Musik von Hein am Akkordeon und der Band Gnadenlos.