Nach Dauerregen in Königswinter

Feuerwehr beseitigt Bäume von Straßen

Die Feuerwehr bei Aufräumarbeiten in Königswinter.

Die Feuerwehr bei Aufräumarbeiten in Königswinter.

Königswinter. Nach dem Dauerregen am Dienstag sind in Königswinter zwei Bäume umgestürzt und haben den Ölbergringweg und eine Zufahrt an der Hirschburg blockiert. Die Feuerwehr war am Dienstagabend und am Mittwochmorgen im Einsatz, um die Bäume zu beseitigen.

Zwei Bäume, die infolge des Dauerregens am Dienstag umgestürzt sind, haben in Königswinter Straßen blockiert. Die Freiwillige Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben am Dienstagabend gegen 22 Uhr nach Ittenbach aus, wo ein großer Baum auf den Ölbergringweg gestürzt war. Die Einsatzkräfte zerkleinerten den Baum und reinigten die Fahrbahn. Der Einsatz dauerte eine Stunde.

Am Mittwochmorgen gegen halb sechs rückte die Feuerwehr dann zur Hirschburg aus. Dort blockierte ein Baum die Fahrbahn zum
Tagungszentrum. Die Einsatzkräfte beseitigten ihn unter Einsatz einer Motorsäge.