B42 wird voll gesperrt

Erneut Schwertransport im Siebengebirge

In der Nacht zu Donnerstag rollt erneut ein Schwertransport durch das Siebengebirge. Das Foto entstand Ende September beim Transport eines Großtransformators in Oberkassel.

In der Nacht zu Donnerstag rollt erneut ein Schwertransport durch das Siebengebirge. Das Foto entstand Ende September beim Transport eines Großtransformators in Oberkassel.

Siebengebirge. In der Nacht zu Donnerstag wird ein Großraumtransport über die Straßen im Siebengebirge rollen. Wie die Bezirksregierung Köln am Dienstagabend mitteilte, muss dazu die Bundesstraße 42 für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Bereits Ende September war ein Großtransformator der Bad Honnefer Firma ABB zum Bonner Hafen gebracht worden. Das tonnenschwere Gerät wurde über Aegidienberg, Thomasberg und vorbei am Kloster Heisterbach bis zum Grünen Weg transportiert. Dort wird die B42 gequert.

So auch Mittwochnacht: Die A59 muss in beiden Richtungen zwischen der Anschlussstelle Pützchen und dem Anschluss der B42 Königswinter voll gesperrt werden. Autofahrer in Fahrtrichtung Süden sollten über die A3 ausweichen, in Richtung Norden müssen sie am Anschluss Königswinter die B42 verlassen und erreichen die A59 über die Königswinterer Hauptstraße und die Anschlussstelle Ramersdorf. Der genaue Zeitplan des Transportes steht noch nicht fest.

Die Bezirksregierung Köln gab auf Nachfrage jedoch an, dass die Sperrung im Zeitfenster zwischen 23 Uhr und drei Uhr nachts stattfinden wird.