Früheres Adam-Stegerwald-Haus

Das Kaiser Palais in Königswinter wird vollendet

Das Kaiser Palais in Königswinter.

Das Kaiser Palais in Königswinter.

Königswinter. Seit dem Sommer ruhen die Arbeiten am Kaiser Palais in der Königswinterer Altstadt. Doch nun gibt es Neuigkeiten vom dem Projekt, in dem mehr als 90 Wohnungen entstehen sollen.

Das Kaiser Palais an der Hauptstraße in der Altstadt wird fertiggestellt. Das teilte Stephan Otto vom gleichnamigen Kölner Architekturbüro am Donnerstag auf Nachfrage des General-Anzeigers mit. „Das Kaiser Palais wird durch die Eigentümergemeinschaft und uns zu Ende gebaut. Voraussichtlich im Februar oder März geht es weiter“, so Otto.

Die Arbeiten an dem Altenpflegeheim, in dem zwischen 90 und 95 Wohnungen entstehen sollen, ruhen seit dem Sommer. Die Wohnungen sind bereits alle verkauft. Der Betreiber, die Carpe Diem Gesellschaft für den Betrieb von Sozialeinrichtungen mit Sitz in Wermelskirchen, hat sich aus dem Projekt verabschiedet, wie am Donnerstag eine Mitarbeiterin des Unternehmens bestätigte. Ein neuer Betreiber wird jetzt gesucht.

Otto geht davon aus, dass das Objekt bis Ende Oktober 2018 bezugsfertig sein dürfte. Baubeginn war Anfang 2016 gewesen, die Arbeiten sind bis auf den Innenausbau und die Gestaltung der Außenanlagen weitgehend abgeschlossen. Die Gesamtinvestition liegt bei rund 13 Millionen Euro. Das Kaiser Palais entsteht im ehemaligen Adam-Stegerwald-Haus. Der unter Denkmalschutz stehende Altbau wurde über das Treppenhaus mit einem viergeschossigen Erweiterungsbau an der Remigiusstraße verbunden. In dem Altbau soll auch ein ambulanter Pflegedienst sein Büro beziehen. In der Eingangshalle ist ein Restaurant geplant.