Schüleraustausch zwischen Königswinter und Cognac

Begegnungen vertiefen die Freundschaft

Bürgermeister Peter Wirtz begrüßte mehr als 30 Schüler und Lehrer aus Cognac in Königswinter.

Bürgermeister Peter Wirtz begrüßte mehr als 30 Schüler und Lehrer aus Cognac in Königswinter.

Königswinter. 35 Schüler aus der Partnerstadt Cognac sind zu Gast in Königswinter. Auf dem Plan stehen auch Exkursionen nach Essen und auf den Drachenfels.

„Wir haben extra die Sonne geputzt, damit ihr das Programm bei gutem Wetter bis zu eurer Abfahrt genießen könnt.“ Bürgermeister Peter Wirtz empfing im Haus Bachem 35 Schüler der Colléges Elysèe Mousnier und Claude Boucher aus der französischen Partnerstadt Cognac.

Mit ihren deutschen Gastgebern vom Gymnasium Am Oelberg und der Gesamtschule Oberpleis, den Schulleitungen und den Lehrern, die mit dem Austausch betraut sind, waren sie ins Haus Bachem gekommen. Seit 2009 ist das auf französischer Seite Almut Philipp. Sie erhält Unterstützung durch Nicolas Mottet, Carole Olivier, Dominique Murat und Laure Laroche. Und Jennifer Mockenhaupt vom Oelberg-Gymnasium hat das Programm für die Gäste zusammengestellt. Mit ihr sind Franziska Gojani, Erik von Juterzenka sowie Laurence Wolf-Shresta und Julia Lomax von der Gesamtschule in Sachen Schüleraustausch in Aktion.

Dank an die Organisatoren und die Gasteltern

Karsten Hinrichs, der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Partnerschaft Königswinter-Cognac, bedankte sich vor allem auch bei den Organisatoren und den Gasteltern für die Gastfreundschaft. Samuel, Armand und Emeric aus der Gruppe der Austauschschüler bedankten sich für den herzlichen Empfang und brachten ihre Vorfreude auf die nächsten Tage unter Freunden auf Deutsch und Französisch zum Ausdruck.

Das Haus der Geschichte in Bonn mit der Sonderausstellung „Die Deutschen und ihre Autos“, eine Tagesexkursion mit den deutschen Schülern nach Essen zur Zeche Zollverein sowie zum Centro in Oberhausen stehen auf dem Programm. Beim gemeinsamen Unterricht, aber auch bei einem Sportnachmittag in der Sporthalle des Gymnasiums soll die Freundschaft weiter vertieft werden. Zum Abschluss werden die Gäste aus Frankreich zu einer Exkursion auf den Drachenfels starten, wo sie ein Picknick mit Traumblick ins Rheintal erwartet.

Am Freitag kommender Woche verlassen die Schüler Königswinter wieder in Richtung Cognac. Aber zunächst einmal wünschte Bürgermeister Peter Wirtz den Jugendlichen viele schöne Eindrücke in Königswinter und Umgebung.