Fahrer flüchtig

Auto prallt in Vinxel gegen Baum und fängt Feuer

Königswinter-Vinxel. Nach einem schweren Unfall in Königswinter-Vinxel ist der Verursacher geflüchtet. Die Polizei fahndet nach dem Autofahrer, der bei dem Zusammenprall seines Wagens mit einem Baum am Gesicht verletzt worden sein soll.

Polizei und Feuerwehr sind am Dienstagmorgen zu einem schweren Unfall nach Königswinter-Vinxel ausgerückt. Auf der Holtorfer Straße war gegen 9.10 Uhr ein Autofahrer mit seinem Wagen frontal gegen einen Baum geprallt. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer in Richtung Hoholz unterwegs, als er in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Bei dem Zusammenprall mit dem Baum fing das Auto Feuer. Zeugen zufolge stieg ein Mann aus dem Wrack und flüchtete vom Unfallort in Richtung Kesseler Weg. Der noch unbekannte Autofahrer soll Beschreibungen zufolge zwischen 25 bis 30 Jahre alt sein. Er hat demnach schwarze Locken, eine kräftige Statur und trug einen weißen Pullover, eine dunkelblaue Jacke und eine dunkle Hose. Der Mann soll sich bei dem Unfall eine blutende Wunde an der rechten Gesichtshälfte zugezogen haben.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein, konnte den Mann aber bislang nicht ermitteln. Die Beamten setzten bei der Suche auch einen Hubschrauber und Flächensuchhunde ein.

Die Holtorfer Straße wurde für die Unfallaufnahme und die Löscharbeiten der Feuerwehr zeitweise komplett gesperrt, das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0228/150 entgegen.