Graduierungsfeier der IUBH Viele Absolventen aus Bad Honnef haben längst einen Job

Gehört zur Abschlussfeier: Die IUBH-Absolventen werfen ihre Hüte in die Luft.

Bad Honnef. Bei der Graduierungsfeier zeichnet die Internationale Hochschule Bad Honnef (IUBH) Nathalie Thomsen, Vanessa Pomp und Laura Reisch aus.

Nach dem erfolgreichen Studium haben die Absolventen der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH) nun ihren Abschluss gefeiert. 120 von ihnen nahmen an der feierlichen Graduierung im Bonner Kameha Grand Hotel teil, darunter auch Absolventen vom Campus in Bad Reichenhall und des Fernstudiums. Vertreter des Rektorats der Hochschule sowie Notburga Kunert, stellvertretende Landrätin des Rhein-Sieg-Kreises, gratulierten den Studenten.

Bei der Feier mit insgesamt 700 Gästen wurden auch die besten Abschlussarbeiten des Semesters mit dem „IUBH Best Thesis Award“ ausgezeichnet. Nathalie Thomsen, die ihren Abschluss im Aviation Management feierte, freute sich über den Preis für die beste Bachelorarbeit. Vanessa Pomp, Absolventin im Bereich International Management, wurde für die beste Masterarbeit ausgezeichnet. Beide bekamen einen Buchgutschein in Höhe von 250 Euro, gestiftet von der Gesellschaft der Förderer der IUBH. Vanessa Pomp konnte sich an dem Abend noch über einen weiteren Bonus freuen: Sie beendete ihr Masterprogramm mit einem Notendurchschnitt von 1,1 und bekam dafür einen Hotelgutschein von 25hours Hotels. Zusammen mit Laura Reisch, die ihr Bachelorstudium im Fachbereich International Event Management mit einer 1,2 abschloss, wurden als Jahrgangsbeste geehrt.

Johannes Thomas, der selbst an der Internationalen Hochschule Bad Honnef studierte und nun als Managing Director bei Trivago arbeitet, riet den Absolventen in seinem Festvortrag, „sich ihrer Talente bewusst zu werden und diese zu nutzen, einen Sinn zu suchen in dem, was sie tun, und Herausforderungen anzunehmen“. Nach Angaben der Hochschule haben viele der Absolventen bereits Stellen im In- und Ausland angetreten. Sie seien extra zur Zeremonie nach Bonn gereist.

Zur Startseite