Gast ist der Männerchor Quirrenbach

Stimmen, die sich perfekt ergänzen

Stimmliche Unterstützung: Der Männerchor Quirrenbach ergänzt das Programm der Sängerinnen aus Bad Honnef beim Serenandenkonzert.

Stimmliche Unterstützung: Der Männerchor Quirrenbach ergänzt das Programm der Sängerinnen aus Bad Honnef beim Serenandenkonzert.

RHÖNDORF. Der Damenchor Bad Honnef lädt zum Serenadenkonzert ins Weingut Broel.

Ein Glas Wein vor der Kelterhalle im schattigen Innenhof des Weinguts Broel und dazu wunderbare Weisen - zum Serenadenabend hatte der Damenchor Bad Honnef nicht nur Zuhörer eingeladen, sondern auch noch einen Gastchor aus dem Oberhau - den Männerchor Quirrenbach.

Das passte gut, wird er doch vom Gatten der Damenchorleiterin geführt - und das Ehepaar Pavel und Irina Brochin ist für musikalischen Hochgenuss bekannt. Die beiden hatten ein stimmiges Programm mit den beiden Chören einstudiert.   

Darunter "Reloch", ein spanischer Titel, den die Frauen sangen und in dem es um einen Liebenden geht, der die Uhr anhalten möchte. Am liebsten hätten die Besucher der Veranstaltung ebenfalls an den Zeigern gedreht, um das Konzert weiter auszudehnen.

Aber Rufe um Zugabe zeigten die gleiche Wirkung - die Sänger gingen gern in die Verlängerung. Begeisterter Applaus war der Lohn für die Künstler. Am Schluss waren alle eingeladen, mit einzustimmen bei "Der Mond ist aufgegangen" und "Kein schöner Land". Die Herren boten alles auf - von "Glory-Land" mit der Sehnsucht nach dem Paradies über das jazzige "Down by the riverside" bis zu "La Paloma" mit dem besonderen Rhythmus des Habanera, das auch schon Hans Albers im Film "Die große Freiheit" sang.

Hinter dem mundartlich klingenden Titel "Ne kleene Entenmann" steckten karibische Leichtigkeit und Calypsorhythmen, denn Grundlage des Liedes ist der Harry-Belafonte-Titel "Island in the sun". Den haben Norbert Zimmermann und Heinz Wolter aus Oberpleis vor vielen Jahren mit einem neuen Text versehen, der verrät, was die Herren in der Badewanne treiben.

Der Männerchor Quirrenbach gefiel außerdem mit dem Beach-Boys-Titel "Barbara-Ann" zum Mitklatschen oder "Wochenend und Sonnenschein".

Für Abendstimmung bei dieser Serenade sorgten die Damen. Tschaikowskis Chorsatz "Schon Abend" erklang, auch die französische Volksweise "Es löscht das Meer die Sonne aus". Und Sibylle Meyer, die durch das Programm führte, verglich bei der Ankündigung des Chorsatzes "Der Abend" von Wolfgang Bogenhardt die beschriebene Landschaft direkt mit dem Siebengebirge.

"Abends wenn ich schlafen geh" fehlte ebenso wenig wie einige russische Liebeslieder und das "Wiegenlied für Swetlana", das die Damen Pawel Brochin zu verdanken haben, der die zärtlichen Worte in die richtigen Harmonien einbettete. Zwei Chöre, deren Geheimnis es ist, ihr Repertoire immer wieder zu erweitern, gewannen im Weingut eine neue Fangemeinde.   (oro)