Leitlinien für die Zukunft der Stadt

Der Planungs- und Umweltausschuss beschloss 2016, für Königswinter ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) erstellen zu lassen. Mit der Ausarbeitung wurde das Büro Planungsgruppe MWM beauftragt. Mit dem ISEK sollen konkrete Ziele und Maßnahmen der Stadtentwicklung für die kommenden 15 bis 20 Jahre formuliert werden. Es stellt die zentrale Leitlinie der Stadtentwicklungspolitik dar und bietet den strategischen Orientierungsrahmen für städtebauliche Projekte und Planungen. Das ISEK bildet auch die Grundlage für die mögliche Neuaufstellung des Flächennutzungsplans.

Im ersten Schritt geht es um die Bestandsaufnahme. Anschließend werden Handlungsfelder und Leitlinien identifiziert und konkretisiert. In dem ISEK-Prozess können alle Königswinterer mitreden. Die Veranstaltung zur Beteiligung der Bürger im Bergbereich für die Planungsräume Oberpleis, Ittenbach und Oberhau findet am Dienstag, 28. November, ab 18 Uhr in der Aula des Schulzentrums Oberpleis statt. Am Donnerstag, 30. November, ab 18 Uhr findet an gleicher Stelle die Bürgerbeteiligung für die Planungsräume Stieldorf mit Vinxel und Thomasberg/Heisterbacherrott statt.