"Auf dem Salmenfang"

Leichtes Spiel für "Blueshunter"

Bei Rock und Blues entspannten die Zuhörer am Rheinufer.

RHEINBREITBACH. So sieht er aus, ein perfekter Sommerabend: Sonnenschein bis zum Abend, milde Temperaturen, ein beschauliches Fleckchen am Rhein, nette Leute und dazu noch gute Live-Musik.

Alles das gab es am Samstagabend im Biergarten und Campingplatz "Auf dem Salmenfang" in Rheinbreitbach. Dort trat die Band "Blueshunter" auf. Und Sänger und Gitarrist Achim Kirschbaum, Walter Korf, Bassist und Bluesharpspieler, Keyboarder Mario Hattemer, Drummer Matthias Krahe, Rhythmusgitarrist Wolfgang Diehl und Saxophonist Alexander Schneider hatten leichtes Spiel.

Bereits zum dritten Mal begrüßten Chef Klaus Bertram und seine Frau Angela, die den "Salmenfang" betreiben, die Band aus dem nahen Bad Honnef auf der Rheinbreitbacher "See-", pardon, "Rheinbühne".

Die Musiker interpretierten Songs namhafter Bluesgrößen wie Walter Trout, Gary Moore und B.B. King. An die 250 gut gelaunte Gäste genossen die Kombination aus mediterranem Flair und guter musikalischer Unterhaltung, während hinter den Hügeln auf der anderen Rheinseite langsam die Sonne unterging.