Konzert für das Lions-Projekt in Tansania

Klassik und Musical in der Erlöserkirche

Der Chur Cölnische Chor in der Erlöserkirche.

Der Chur Cölnische Chor in der Erlöserkirche.

BAD HONNEF. Das Abendlicht fiel durch die Scheiben der Fenster der Erlöserkirche. Und drinnen sang der Chur Chölnische Chor Bonn (CCC) als Zugabe "Over the Rainbow". Ein schöner Abschluss eines beeindruckenden Auftritts der Sänger um Professor Heribert Beissel.

Mit wunderschönen Stimmen erfreuten sie das Publikum. Anspruchsvolle Lieder von Antonin Dvorák, Johannes Brahms und Hugo Wolf erklangen - mit Titeln wie "Ein Sommertag", "Waldesnacht" oder "Resignation".

Schön auch die Volkslieder aus dem Loreley-Chorbuch. "Verstohlen geht der Mond auf" oder "Horch, was kommt von draußen rein" und "All meine Gedanken, die ich hab" waren einige der Stücke. Sie zu hören, gesungen von diesen ausdrucksstarken Sängern, war den Zuhörern große Freude. Dass der CCC Bonn auch Musical kann, bewies er am Schluss mit einem von Len Thomas arrangierten Chor-Medley aus der West-Side-Story von Leonard Bernstein.

Der 1968 von Dirigent Beissel gegründete Chor stellt sich zweimal im Jahr in den Dienst der guten Sache und gibt ein Benefizkonzert. Die Veranstaltung in Bad Honnef war nun dem Lions Club Siebengebirge gewidmet, der 2015 sein 50-jähriges Bestehen begeht. Unterstützt werden soll mit dem Erlös speziell das Lions-Projekt zur Unterstützung des Missionskrankenhauses in Puma in Tansania. Dort finden regelmäßig Einsätze von Interplast-Germany-Teams statt, dessen Präsident Michael Schidelko ist.

Der Plastische Chirurg aus Bad Honnef gehört nicht nur dem Lions Club an, sondern er singt mit seiner Frau Regina auch manchmal im CCC mit, denn dieser Chor öffnet sich für Projekte auch anderen Sängern. So sind beispielsweise bei den traditionellen Neujahrskonzerten in der Beethovenhalle zusätzliche Mitstreiter gern gesehen. Auch Sabine Ruppel vom Lions Club Siebengebirge singt da gerne mit. Nun also erhoben die CCC-Sänger ihre Stimme für Puma. Ein kleines Bonbon: Heribert Beissel, der am Klavier begleitete, trat auch noch mit der Solo-Violinistin Ervis Gega, Konzertmeisterin der Klassischen Philharmonie Bonn, gemeinsam in Aktion.

Thomas Hilche, Präsident des Lions Clubs Siebengebirge, dankte den Akteuren sehr herzlich für ihren Einsatz zugunsten einer karikativen Sache. Es war seine letzte große Aktion als Präsident. Am 13. Juli erfolgt die offizielle turnusmäßige Übergabe des Amtes. Sein Nachfolger wird Klaus-Jürgen Philipp. Bei Brezen und Wein verweilten Akteure und Besucher noch einige Zeit vor der Erlöserkirche.