Plakate über den Klimawandel

Hagerhof-Schüler stellen im Honnefer Rathaus aus

Ergebnisse der Projektarbeit zeigen die Schüler im Rathaus.

Ergebnisse der Projektarbeit zeigen die Schüler im Rathaus.

BAD HONNEF. Schüler von Schloss Hagerhof zeigen im Rathaus von Bad Honnef eine Ausstellung zum Klimawandel. Die Plakate, die zum Nachdenken anregen sollen, sind noch bis zum 20. September dort zu sehen.

„Was können wir alle gegen den Klimawandel tun?“ So lautet eine der Fragen auf den bunten Plakaten, die Schüler des Leistungskurses Biologie des Gymnasiums Schloss Hagerhof im Projektunterricht gestaltet haben und nun im Rathausfoyer ausstellen. Die Schüler hatten sich auf eigenen Wunsch mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Ökosysteme der Erde beschäftigt. Zu den fachlichen Fragen kam dann auch noch die Überlegung, wie dieses Thema plausibel auf Plakaten umgesetzt werden kann.

„Die Poster stellen plastisch und anschaulich dar, welche katastrophalen Folgen aufgrund der globalen Erwärmung drohen“, sagte Erste Beigeordnete Cigdem Bern. Viel Lob spendete sie den Schülern. „Mit Ihren Arbeiten tragen Sie dazu bei, mehr Menschen wachzurütteln.“

Ziel ist, zum Nachdenken anzuregen

Maria-Elisabeth Loevenich vom Netzwerk „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“ sagte: „Einzelne Schritte, die aneinandergefügt werden, bringen uns voran.“ Im Netzwerk arbeiten die Bad Honnef AG, die Internationale Hochschule, die Stadt und das Abwasserwerk mit Bildungseinrichtungen zusammen, um das Thema Nachhaltigkeit bei Kindern und Jugendlichen sowie in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern. Biolehrer Michael Solzbacher kündigte an, mit nachfolgenden Klassen ähnliche Projekte anzustoßen.

Die Poster machen deutlich, was der Klimawandel für Regionen wie Wüste, Tundra, Alaska, tropischer Regenwald, Mitteleuropa, Malediven oder Great Barrier Reef bedeutet. „Ziel ist es, zum Nachdenken anzuregen. Vielleicht gibt es Menschen, die sich nach dem Betrachten der Poster, Gedanken darüber machen, was sie selbst tun können“, betonten die Schüler, die bei diesem Projekt an wissenschaftliches Arbeiten herangeführt wurden.

So heißt es zum Beispiel: „Was kannst du tun, um das Klima und damit die Mangroven zu schützen? – Weniger Plastik kaufen ...“ Die Hagerhof-Schüler: „Es hat Spaß gemacht.“ Die Poster wurden bereits in ihrer Schule ausgestellt. Dirk Krämer, Lehrer am Hagerhof und Akteur im Netzwerk „Bad Honnef lernt Nachhaltigkeit“, betonte: „Durch diese Ausstellung erfahren die Schüler, dass sich ihre Arbeit gelohnt hat."

Die Poster können im Foyerdes Rathauses noch bis zum 20. September jeweils an den Vormittagen besichtigt werden.