OGS am Reichenberg siegt

Fußballturnier der offenen Ganztagsschulen in Bad Honnef

Im Kampf um den Ball: Spieler der Teams Am Reichenberg I und Löwenburg I.

17.06.2014 BAD HONNEF. Beim Fußballturnier der Offenen Ganztagsschulen schießt Alexis Batzella (7) sein Team zum Sieg

Oh, die Selhofer. Dreimal hintereinander gewannen sie den Pokal beim OGS-Fußballturnier in der Menzenberger Sporthalle. Und auch diesmal hatten die Trippelkünstler von der Selhofer Grundschule die Hand schon ganz nah dran an der Trophäe. Aber dann kam Alexis Batzella. Der Siebenjährige schoss seine Mannschaft der OGS Am Reichenberg I mit einem verwandelten Elfmeter ins Finale. Und bei der letzten Begegnung des Tages gegen die OGS der Sankt Martinus-Schule gelang dann auch noch ein 1:0-Sieg.

Die Reichenberg-Schüler jubelten, schnappten sich den Pokal wie die Weltmeister und vollführten einen Freudentanz. Nun hatten sie die Phalanx der Selhofer durchbrochen, die 2013 den Pokal nach dem dreimaligen Gewinn in Folge endgültig mit nach Hause nehmen durften. Der neue Gold-Pott wandert nun in die OGS Am Reichenberg, wie Hallensprecher Roman Gisbertz verkündete.

Die Reichenberger brannten darauf, im WM-Jahr als Sieger vom Platz zu gehen. Gleich zwei Mannschaften hatten sie aufgestellt. 30 Kinder sind in der Fußball-AG aktiv. Ihre Eltern hatten diesmal auch die Aufgabe, für die Verpflegung mit Kuchen, Getränken und Obst zu sorgen. Und Schiedsrichter war der Leiter dieser OGS, Andreas Wenzel.

In den Halbfinals besiegte das Selhofer Team Aegidienberg mit 4:2 und Am Reichenberg I die Mannschaft Am Reichenberg II nach Elfmeterschießen mit 5:3. Im Finale machte nach vier Minuten das Team Reichenberg I den Sack mit einem Tor zu. Allerdings gab es noch Diskussionen mit den Selhofern. War der Ball, den der Reichenberg-Torhüter in der letzten Sekunde vor dem Abpfiff hielt, noch auf der Linie oder doch schon dahinter? Sogar beim Wettbewerb der OGS wünschten sich einige die Torlinientechnologie.

Hinter den Teams Reichenberg I und Selhof landete Aegidienberg auf Rang drei vor Reichenberg II sowie Löwenburgschule I und II. Silke Kornstädt, die Geschäftsführerin der Stadtjugendring-Träger gGmbH, verteilte Medaillen an die Fußballer. Das müssen Lahm, Neuer und Götze bei der Fußball-WM erst einmal schaffen. (oro)