Neustart für das Commundo-Tagungshotel

Finanzakademie des Landes zieht nach Bad Honnef

Das Commundo-Emblem hat ausgedient. Das Tagungshotel im Bad Honnefer Süden wird Sitz der Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung des Landes NRW.

Das Commundo-Emblem hat ausgedient. Das Tagungshotel im Bad Honnefer Süden wird Sitz der Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung des Landes NRW.

Bad Honnef. Gute Nachrichten für die Stadt Bad Honnef: Die Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung des Landes NRW zieht noch 2018 ins ehemalige Commundo-Tagungshotel in Bad Honnef um.

Es ist die zweite gute Nachricht für Bad Honnef binnen kurzer Zeit: Nach der Neuverpachtung des Hotels Avendi an die RIMC Hotels & Resorts GmbH (der General-Anzeiger berichtete) bleibt auch im Commundo-Tagungshotel der befürchtete Leerstand aus. Neuer Nutzer der Immobile im Bad Honnefer Süden wird die Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen. Das bestätigte das zuständige Landesfinanzministerium am Mittwoch auf GA-Anfrage. „Das ist eine großartige Nachricht für Bad Honnef“, kommentierte Bürgermeister Otto Neuhoff den annähernd nahtlosen Übergang an die neuen Pächter.

In der Vergangenheit hatten eher Hiobsbotschaften wie jene vom Umzug des Katholisch Sozialen Instituts (KSI) nach Siegburg oder auch der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ) nach Bonn für Gesprächsstoff gesorgt. Zunächst befürchtete Leerstände des Hotels Avendi, aus dem sich Noch-Betreiber Seminaris bekanntlich zum 1. Oktober verabschiedet, und des Commundo-Tagungshotels passten in diese Reihe der Negativbotschaften.

Vertrag der Telekom ist zum 1. Juli ausgelaufen

„Damit ist die Kette von ungünstigen Botschaften durchbrochen“, hatte Neuhoff beim gemeinsamen Termin mit dem neuen Avendi-Betreiber RIMC gesagt. Die Nachricht jetzt scheint ihm Recht zu geben. Wie berichtet, hatte die Telekom im Frühjahr 2016 mitgeteilt, dass sie den Vertrag für das Tagungshotel in Bad Honnef nicht verlängert. Ursprünglich war von einem Abschied zum Ende des Jahres 2018 die Rede.

Dann aber wurde der Betrieb als Commundo-Tagungshotel bereits Ende Juni eingestellt. Die Aufgabe des Standortes ist nur eine von vielen: Sukzessive wurden und werden Commundo-Standorte – 2016 waren dies inklusive Bad Honnef noch sechs – abgegeben. Die Verträge liefen „Zug um Zug“ aus, sagte 2016 ein Konzernsprecher zum GA. Die Immobilien waren laut Handelsblatt einige Jahre zuvor an einen ausländischen Investor verkauft worden. Ein weiterer Eigentümerwechsel folgte 2017.

Bad Godesberger Standort wird weiter genutzt

Die neuen Mieter müssen quasi nur über den Rhein: Die zentrale Bildungsstätte der Finanzverwaltung hat ihren Sitz in Bad Godesberg-Schweinheim, im ehemaligen „Genesungsheim Schloss Rheinblick“, das in den 1960er Jahren von der Finanzverwaltung erworben wurde. Einen Leerstand brauche man dort aber ebenfalls nicht zu befürchten: Die Liegenschaft werde auch in Zukunft durch die Landesfinanzverwaltung genutzt, so das Ministerium.

Die Fortbildungsakademie ist eine Einrichtung des Finanzministeriums Nordrhein-Westfalen. In ihr werden Führungskräfte der Finanzverwaltung fortgebildet. Laut Angaben des Ministeriums arbeiten in der Finanzverwaltung NRW mehr als 28 000 Menschen. „Noch in diesem Jahr soll die Fortbildungsakademie der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen ihren Betrieb in Bad Honnef im ehemaligen Commundo-Tagungshotel aufnehmen“, teilte Frank Lehmkuhl, stellvertretender Pressesprecher des Landesfinanzministeriums, dem GA mit. Weitere Details mochte er mit Verweis auf laufende Gespräche noch nicht nennen. Aber: „Der Vertragsabschluss ist in Kürze geplant.“